Sie sind hier: Hundesport > Rally Obedience > ... bei den Sportpfoten
DeutschEnglishFrancais
14.12.2017 : 20:06 : +0100

Hundesport

Training als Fakten

Ansprechpartnerin:

Cornelia Kurda

Ansprechpartnerin:

Carola Schonert

Ansprechpartner:

Karsten Kurda

Trainingstermin

Sonntag
11:00 Uhr - 13:00 Uhr
Rally Obedience

Trainingsgelände

Wir trainieren auf unserem Trainingsgelände in 14641 Nauen, Erster Eierhorstweg auf dem Gelände des HSV Nauen.

Rally Obedience bei den Sportpfoten

Das Rally Obedience (RO)-Virus hat die Sportpfoten schon lange infiziert, deshalb bieten wir ab April 2015 bei den Sportpfoten auch RO an. Wir, das sind Conny, Carola und Karsten. Conny und Carola sind frisch gebackene Übungsleiter für Rally Obedience und werden durch Karsten unterstützt.

Wie wollen wir unser Training gestalten?

Wir stellen uns das so vor:

Für jede Trainingseinheit wird von uns ein Parcours von rund 20 Schildern auf einem Areal von rd. 15 m x 24 m aufgebaut. Der Parcours wird ersteinmal mit Schildern aus der Beginner-Klasse und der Klasse 1 gestellt, da wir ja mehr oder weniger alle Frischlinge sind. Dieser ist (unter Turnierbedingungen) in vier Minuten zu absolvieren. Im Training wird das natürlich etwas länger dauern, da ein Übungsleiter den Teilnehmer auf dem Parcours begleitet und gleich die abgelaufenen Einzelübungen "bewertet" bzw. Tipps und Tricks nennt, wie es vielleicht besser und einfacher geht, die Übung zu bewerkstelligen.

So wird jeder Teilnehmer den Parcours im Training ein bis zwei Mal begehen.

In der Zwischenzeit gibt es für die anderen Teilnehmer eine Schilderkunde.
Hier werden einige der rund 80 Schilder näher betrachtet und in Einzelübungen trainiert.

Ziele unseres Trainings sind:

  • Verbesserung und Übung des Grundgehorsams
  • Sammeln von Erfahrung im RO-Parcours mit verschiedenen Schildern und Schwierigkeitsgraden
  • Inspiration, Freude und Ermunterung, um mit dem Hund zu trainieren.