Sie sind hier: Der Verein > Geschäftsordnung > Vorstand
DeutschEnglishFrancais
14.12.2017 : 20:07 : +0100

Der Verein

Stand

19.02.2017

Sportpfoten Berlin-Brandenburg - Geschäftsordnung

Abschnitt I

§1 Aufgaben des erweiterten Vorstands

 (1)  Der 1. Vorsitzende hat die Gesamtleitung des Vereins; er ist hierbei an Beschlüsse der Mitgliederversammlung und des erweiterten Vorstands gebunden. Er vertritt den Verein gerichtlich und außergerichtlich.

Zu den Aufgaben des 1. Vorsitzenden gehören insbesondere

 ·  die Vorbereitung von und Einladung zu Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen,

 ·  die Leitung der Versammlungen, sofern kein anderer Versammlungsleiter bestimmt wurde,

  • die Erstellung des Jahresberichts,
  • die Vertretung des Vereins nach außen.

 (2)  Der 2. Vorsitzende vertritt den 1. Vorsitzenden, wenn dieser aus tatsächlichen Gründen verhindert ist oder seine Verhinderung dem Vorstand schriftlich angezeigt hat. Dem 2. Vorsitzenden können durch den erweiterten Vorstand auch weitere Aufgaben übertragen werden.

 (3)  Der Kassenwart sorgt für die Vermögensbelange des Vereins, insbesondere die Einziehung der Beiträge und deren Abmahnung sowie die Befriedigung von Forderungen, die sich gegen den Verein richten. Er unterstützt durch Vorlage der von ihm geführten Unterlagen die Kassenprüfung und berichtet auch auf der Jahreshauptversammlung über die Finanzen des Vereins.

 (4)  Zu den Aufgaben des Jugendwarts gehört die Sicherstellung einer angemessenen Jugendarbeit. Er ist der zuständige Ansprechpartner für die minderjährigen Mitglieder sowie für deren Erziehungsberechtigte und zuständig für die Vertretung  der Interessen dieser Mitgliedergruppe.

 (5)  Der Schriftwart führt in Mitgliederversammlungen und in Sitzungen des erweiterten Vorstands das Protokoll und ansonsten die notwendigen Aufzeichnungen (z.B. Satzung, Ordnungen, Vereinsdateien). Er besorgt in Zusammenarbeit mit dem 1. Vorsitzenden oder dessen Stellvertreter den Schriftwechsel des Vereins. Er ist verantwortlich für das Schriftgut des Vereins und sorgt für die Bekanntmachung von Beschlüssen und Mitteilungen. Darüber hinaus ist er zuständig für die Überprüfung und Aktualisierung der Versicherungen des Vereins.

 (6)  Der Ausbildungswart leitet und überwacht die Ausbildung der Hunde in den jeweiligen Sparten und bereitet Veranstaltungen oder Wettkämpfe in den jeweiligen Sparten vor.

 Zu den Aufgaben des Ausbildungswartes gehören insbesondere

  • Aus- und Fortbildung der Übungsleiter,
  • Sicherstellung der Anwendung aktueller und tierschutzgerechter Trainingsmethoden.

 (7)  Der Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit ist insbesondere zuständig für

  • die Pressearbeit,
  • das Verfassen von Artikeln über die Arbeit des Vorstands und des Gesamtvereins,
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit,
  • die Präsentation des Vereins in den Medien,
  • die Mitgliedergewinnung,
  • Gewinnung von Sponsoren und Förderern sowie deren Betreuung.