Sie sind hier: Der Verein > Satzung > Rechte und Pflichten
DeutschEnglishFrancais
14.12.2017 : 20:05 : +0100

Sportpfoten Berlin-Brandenburg - Satzung

§5      Rechte und Pflichten der Mitglieder

Alle aktiven Mitglieder haben Anspruch auf Rat und Unterstützung durch die Organe des Vereins und auf die Benutzung der vereinseigenen Einrichtungen sowie Teilnahme an den Vereins- und Verbandsveranstaltungen im Rahmen der Zulassungsbedingungen.
Alle Mitglieder haben darüber hinaus das Recht, gegenüber dem Vorstand und der Mitgliederversammlung Anträge zu stellen.
Die Mitglieder sind verpflichtet, den Verein und den Vereinszweck - auch in der Öffentlichkeit - in ordnungsgemäßer Weise zu unterstützen.
Jedes Mitglied hat den Hundesport nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften und der festgelegten Bestimmungen unter besonderer Berücksichtigung des Tierschutzes auszuüben.
Die Bestimmungen der Satzung und der Ordnungen und Beschlüsse sowie die Einzelanweisungen der zuständigen Verbands- und Vereinsorgane sind einzuhalten.
Auf die Einhaltung der Bestimmungen der Tierseuchengesetze und auf die verbandsinternen Verpflichtungen zum Abschluss von Haftpflichtversicherungen ist besonders zu achten.
Die aktiven Mitglieder verpflichten sich, für den Verein erforderliche Tätigkeiten im Sin-ne der Gemeinschaft auszuführen. Sofern diese Tätigkeiten nicht erbracht werden, hat eine Ausgleichszahlung zu erfolgen. Näheres regelt die Geschäfts- und Beitragsordnung.